Unser Genetztes Bauernbrot


Unser Genetztes Bauernbrot

Schon am Vortag müssen die ersten Vorbereitungen getroffen werden, die erste Stufe des Sauerteiges wird angesetzt und Zutaten wie Salz und die verschiedenen Mehle (Weizen, Dinkel und Roggen) werden gewogen.

Wenn der Chef dann am nächsten Morgen in die Backstube kommt, setzt er als erstes die zweite Stufe des Sauerteiges an.
So kann er um 5 Uhr den Brotteig zubereiten, damit er ihn nach weiteren zwei Stunden backen kann. Dazu werden Teigstücke abgewogen und mit Wasser zu Laiben geformt (einnetzen).
Mit einem speziell hierfür angefertigten `Brotschießer´ werden diese – Laib für Laib – in den Ofen `eingeschossen´.
Nach ungefähr eineinhalb Stunden Backzeit werden die fertiggebackenen Laibe aus dem Ofen geholt.


wau